Theater in der alten Molkerei
Niederwallmenach

Die Proben des Stückes gehen voran. Viele Requisiten sind schon beschafft und detaillierte Probenpläne sind erstellt. Es geht in den pazifischen Raum nach Japan, genauer nach Okinawa.

Um was geht es in dem Stück?

Was passiert, wenn die  Demokratisierung  eines Landes nach einem festgelegten Plan B erfolgen soll? Es kommt alles ganz anders! Zumindest in den Bemühungen der amerikanischen Besatzungsmacht auf Okinawa nach dem zweiten Weltkrieg.

Oberst Wainwright, ein äußerst planvoll vorgehender amerikanischer Offizier mit Ambitionen auf einen Generalsposten erhält den Auftrag, den einzelnen Gegenden der Insel die Vorzüge der Demokratie nahezubringen. Ein 1000seitiges Werk, der sog. „Plan B“, soll ihm hierbei als Leitfaden dienen. Die Aufgabe, die Bewohner des Dorfes Tobiki mit diesem Vorhaben zu beglücken, erhält Captain Fisby, ein junges Mitglied einer Einheit zur psychologischen Kriegsführung. Gelinde gesagt ist er in seiner Vergangenheit in anderen Einheiten nicht eben durch übermäßigen Erfolg aufgefallen und wurde gebeten um seine Versetzung zu bitten. Ihm zur Seite steht Sakini, ein gewitzter, einheimischer Übersetzer, der als Bindeglied zwischen den Welten fungieren soll. Demokratisierung nach Plan B ist eigentlich ganz leicht, Aufbau einer Industrie, Gründung einer Frauenliga, Vorträge zur Demokratie und, ganz wichtig, Aufbau einer Schule in der fünfeckigen Form des Pentagons. Hingehen, abhaken, fertig. Aber die Bewohner des Dorfes haben andere Pläne. Gestählt durch die Erfahrungen der versuchten Okkupationen in der Vergangenheit, wird der gerade Weg zur Demokratie hier eher zu einem gewundenen Pfad, der die unterschiedlichen Kulturen aber letztendlich doch zusammenführt.

Teehaus Probe 1
Die Dorfbewohner von Tobiki bei einer Besprechung mit den Amerikanern

Und wer macht mit?

Der Übersetzer:
Sakini, Übersetzer: Moritz Stettler

Die Amerikaner:
Oberst Wainwright Purdy III (Kommandant): Ralf Meister
Sergeant Aldrich (sein Adjutant): Julian Martin
Captain Fisby (Abteilung psychologische Kriegführung):  Franz Hertling
Dr. McLean (Truppenarzt): Frank Stettler

Die Dorfbewohner:
Alte Frau: Jutta Dillenberger 
Die Tochter der alten Frau: Helena Kuhn
Kind 1: Henri Nassau
Kind 2: Anna Breithaupt
Herr Oshira (Lehrer): Wolfgang Dillenberger
Herr Hokaida (Polizeichef): Linus Wittkowski
Herr Omura (Bürgermeister): Rainer Kuhn
Herr Sumata (Zimmermann): Jonas Meister

Herr Seiko (Beauftragter für Landwirtschaft): Noah Dillenberger
Frau Higa Jiga (Präsidentin der Frauenliga): Claudia Hehner
Lotosblüte (Geisha): Amelie Kuhn
Frau Igata: Regina Bonn
Frau Miti: Charlotte Rück

 

Auch wir nutzen Cookies auf unserer Website. Hier könnt Ihr entscheiden, ob Cookies zugelassen werden sollen.